SOFORTKONTAKT: 040-460 635 0 Mein AuM
Aktuelles

Tag der Rückengesundheit 2021

Heute ist „Tag der Rückengesundheit“. Das betrifft auch (und vor allem) uns „Schreibtischtäter“ – eine ungünstige Sitzhaltung, wenig Rückenmuskulatur oder auch der falsche Stuhl können schnell Rückenschmerzen und Rückenschäden verursachen.

Unsere Junior-Personalberaterin Annika zeigt heute einige Übungen und Haltungen, die bei regelmäßiger Ausführung den Arbeitsalltag schnell erleichtern können!

Sie beginnen bei allen Übungen in einer lockeren, aufrechten Sitzposition. Lassen Sie Ihre Schultern hängen, vermeiden Sie ein Hohlkreuz und blicken sie nach vorne, das Kinn angehoben. Starten Sie im Bild oben, von links nach rechts, der Reihe nach.

  1. Rückenschmerzen strahlen schnell auch in den Kopf aus, was tun?

  2. Legen Sie Ihren Rücken an der Rückenlehne an oder sitzen Sie frei. Verschränken Sie Ihre Hände und strecken Ihre Arme nach vorne aus. Atmen Sie tief ein und bewegen Sie die Arme dabei senkrecht nach oben. Versuchen Sie, sich möglichst weit nach hinten zu strecken, verharren Sie für einige Atemzüge und kehren Sie dann mit dem Ausatmen in die Ausgangsposition zurück.

  3. Beugen Sie sich mit zunächst geraden Rücken nach vorne und umfassen Sie Ihre Knöchel mit Ihren Händen. Machen Sie dann Ihren Rücken rund wie einen Katzenbuckel, das schaffen Sie noch intensiver, wenn Sie an Ihren Knöcheln leicht ziehen. Lassen Sie dann Ihre Knöchel los und rollen Sie sich langsam, Wirbel für Wirbel, zurück in Ihre Ausgangsposition.

  4. Legen Sie Ihre Hände auf Ihre Schultern und bewegen Sie Ihre Ellenbogen kreisförmig nach vorne. Beginnen Sie mit kleinen Kreisen und vergrößern Sie diese langsam. Wechseln Sie dann die Richtung und wiederholen Sie die Kreise nach hinten.

  5. Neigen Sie Ihren Kopf nach rechts. Fassen Sie mit der rechten Hand über den Kopf und dehnen Sie Ihren Nacken durch leichtes Ziehen. Halten Sie diese Position für einen Augenblick und wechseln Sie dann die Seite.

  6. Stellen Sie Ihre Beine hüftbreit ab und legen Sie den rechten Fuß auf das linke Knie. Drücken Sie mit Ihrer Handfläche rechts leicht auf Ihr Knie, halten Sie sich gerade und beugen Sie sich zur Verstärkung der Dehnung leicht nach vorne. Verharren Sie für einige Atemzüge in dieser Position und wechseln Sie im Anschluss die Seite.

  7. Verschränken Sie wieder Ihre Hände, drehen Sie die Handflächen nach außen und strecken Sie Ihre Arme in Schulterhöhe nach vorne. Ziehen Sie Ihre Schulterblätter fest zusammen und verharren Sie in dieser Position für mehrere Atemzüge.

  8. Daumen hoch für Ihre Rückengesundheit!

Wiederholen Sie die Übungen mindestens zwei Mal, gerne aber so oft es Ihnen gut tut!

Zurück

© ARBEIT UND MEHR Karin Pitschel und Marlis Krause Zeitarbeit und Arbeitsvermittlung GmbH

Wir suchen Bankkaufleute

Bewerben Sie sich jetzt!