SOFORTKONTAKT: 040-460 635 0 Mein AuM
AuM-Gesichter

Doreen Staeck-Möller

F: Liebe Doreen, vielen Dank, dass Du Dir für unser Interview die Zeit nimmst. Starten wir gleich mit der ersten Frage: Seit wann bist Du bei ARBEIT UND MEHR und was sind Deine Aufgaben hier?
A: Sehr gerne! Ich bin jetzt schon seit fast 10 Jahren bei AUM in der Personalberatung angestellt. Meine Hauptaufgabe ist die Kundenbetreuung. Das bedeutet, wenn ein Kunde auf der Suche nach einem Mitarbeiter / einer Mitarbeiterin ist – ob in der direkten Vermittlung oder für einen Einsatz in der Arbeitnehmerüberlassung – nehme ich seine Vorgaben auf und starte „den Prozess“, indem ich mich in unserem Netzwerk auf die Suche nach einem passenden Kandidaten mache. Weitere Schwerpunkte sind die Neukundenakquisition und das Bewerbermanagement.

F: Wie bist Du auf AUM gekommen und warum hast Du Dich für die Arbeit bei einen Personaldienstleister entschieden?
A: Ich hatte mich nach meinem berufsbegleitenden Studium zum Personalmanagement (Ökonom) bei AuM ursprünglich zur direkten Vermittlung in den Pool aufnehmen lassen, um direkt im Anschluss im Personalbereich zu starten. Nach Kurzem rief man mich an und fragte, ob ich mir vorstellen könnte, intern zu starten. Naja, und das ist nun 10 Jahre her… Tatsächlich finde ich die Aufgaben bei einem Personaldienstleister sehr abwechslungsreich und dadurch spannend. Ich habe nicht ein Unternehmen, für das ich die passenden Mitarbeiter suche, sondern ganz viele. Jeder Tag ist dadurch anders und eine Routine gibt es nicht. Ich habe täglich verschiedenste Ansprechpartner mit den unterschiedlichsten Themen. Dabei arbeite ich für den kleinen Betrieb genauso, wie für den großen Konzern und lerne jeden Tag dazu. Sehr gern besuche ich die Kunden persönlich in ihren Betrieben und schaue mir alles ganz genau an, ob es nun das Lager, die Teeküche oder der Arbeitsplatz im Großraumbüro ist – schließlich muss ich ja wissen, wohin ich meine Kandidaten schicke. So lerne ich auch den Kunden noch besser kennen und kann seine Anforderungen an die Bewerber viel besser einschätzen.

F: Du bist ja schon lange dabei – wie hat sich in Deinen Augen der Arbeitsmarkt in den letzten Jahren verändert?
A: De Facto ist der Arbeitsmarkt im ständigen Wandel. Als ich 2011 begonnen habe, konnten sich die Unternehmen aus einer Vielzahl an Bewerbern ihren Wunschkandidat aussuchen – meist waren es sogar mehrere, die in Frage kamen. Vor einigen Jahren hat sich die Situation ins Gegenteil gedreht: die Bewerber können sich oftmals aussuchen, bei welchem Unternehmen sie am liebsten anfangen wollten.
Durch die Corona-Pandemie hat sich der Arbeitsmarkt erneut geändert. In welche Richtung es derzeit geht, ist schwierig zu beschreiben. Im April 2020 gab auf dem Markt einen Einbruch, die Unternehmen wussten nicht, wie es weitergeht, dadurch wurden weniger neue Mitarbeiter eingestellt. In diesem Jahr beobachten wir eine andere Entwicklung. Viele unserer Mitarbeiter werden entweder sofort oder nach kurzer Zeit vom Kunden in eine Festanstellung übernommen. Das zeigt uns, dass die Unternehmen ihren Mitarbeitern durch die Festeinstellung eine Sicherheit zurückgeben wollen. Insgesamt eine sehr positive Entwicklung, über die wir uns sehr freuen! Nur leider ist der Arbeitsmarkt momentan schwer vorherseh- und planbar. Nur ein Beispiel: durch die Kurzarbeit müssen viel mehr Menschen eine Steuererklärung machen. Und plötzlich wird in Steuerkanzleien deutlich mehr Personal benötigt als zuvor. Auch die Anzahl an Jobs in der telefonischen Kundenbetreuung ist immens gestiegen. Und jetzt, wo einige Unternehmen ihre Büros wieder öffnen, werden schnell viele Empfangsstellen, die während der Pandemie wegfielen, wieder besetzt.

F: Und speziell seit der Corona-Pandemie, welche Hürden gibt es für Bewerber und für Unternehmen?
A: Eigentlich gibt es keine wirklichen Hürden. Außer, dass Vorstellungsgespräche – sowohl bei uns als auch bei den Kunden – erst einmal als Videointerview geführt werden, am gesamten Prozess ändert sich wenig. Die Technik ist überall schon so weit, dass Onboardings, Meetings und sogar gemeinsame Mittagspausen sehr gut online stattfinden können.

F: Verrätst Du uns, was Dir am meisten Spaß bei Deiner Arbeit bringt?
A: Meine große Leidenschaft ist die Kundenbetreuung. Die Herausforderung, DEN passenden Kandidaten zu finden und dem Kunden dadurch die richtige Unterstützung bieten zu können, ist immer wieder ein großartiges Erlebnis. Wenn ich den Kandidaten dann beim Kunden als Mitarbeiter*in erlebe, vielleicht sogar Jahre lang, die Weiterentwicklung dort mitbekomme, dann ist das für mich eine schöne Bestätigung.
Ganz häufig habe ich auch bei einem Vorstellungsgespräch mit einem Bewerber schon während des Gesprächs eine Idee im Hinterkopf, zu welchem unserer Kunden er/sie passt. Und meistens passt es dann auch. Eine für alle Seiten erfolgreiche Vermittlung gibt mir immer wieder Auftrieb, das glückliche Gesicht eines vermittelten Kandidaten ist für mich dabei das Größte.

F: Gibt es einen ultimativen Tipp, den Du unseren Bewerbern geben würdest?
A: Für mich ist es wichtig, dass die Kandidaten sich auf ein Gespräche gut vorbreiten. Dass sie wissen, wer wir sind und was wir machen und auch ihren Werdegang plausibel darlegen können. Keiner sollte sich verstellen und natürlich bleiben. Wir wollen den Kandidaten helfen und sie bei ihrer Jobsuche unterstützen – wir beißen nicht…

F: Noch eine allerletzte Frage: Wenn Du noch einmal neu in die Berufswelt starten könntest, würdest Du diesen Beruf wieder wählen?
A: (lacht erstmal) Definitiv ja! Ich finde den Beruf des Personalberaters so vielfältig und spannend. Ich lerne jeden Tag neue Menschen kennen, habe neue Aufgaben und kein Tag ist wie der andere. In diesem Beruf gibt es keine Stagnation. An ARBEIT UND MEHR gefallen mir besonders die kurzen Kommunikationswege und die Arbeit im Team. Trotzdem kann ich sehr eigenständig arbeiten und mich auch selbst verwirklichen. Als Unternehmen entwickeln wir uns stetig weiter und gehen mit der Zeit. Also, auf die nächsten 10 Jahre!

Und wenn Sie jetzt neugierig geworden sind und vielleicht Teil unseres Teams werden möchten, dann bewerben Sie sich gleich auf die Stelle Personalberater / Personaldisponent (m/w/d) oder auf eine der vielen freien Stellen bei unseren Kunden.

Zurück

© ARBEIT UND MEHR Karin Pitschel und Marlis Krause Zeitarbeit und Arbeitsvermittlung GmbH

Wir suchen Bankkaufleute

Bewerben Sie sich jetzt!