SOFORTKONTAKT: 040-460 635 0 Mein AuM
AuM-Gesichter

Marlene Brock

Auszubildende Personaldienstleistungskauffrau

F: Was wolltest Du als Kind werden?
A: Als Kind wollte ich immer Lehrerin werden…

F: Warum hast Du Dich dann stattdessen für den Beruf als Personaldienstleistungskauffrau entschieden?
A: Durch eine Berufsberatung fand ich heraus, dass ein Beruf im Personalbereich gut zu mir passen könnte.  Außerdem war es immer mein Wunsch mit Menschen zusammenzuarbeiten und dies steht bei diesem Beruf an erster Stelle. Da ich zusätzlich Berufserfahrungen sammeln wollte, stieß ich (glücklicherweise) auf diesen Ausbildungsberuf.

F: Wie würdest Du Deinen Ausbildungsberuf jemandem erklären, der damit noch nie etwas zu tun hatte?
A: Als Personaldienstleistungskauffrau agiert man als Vermittler(in) zwischen Firmen und Bewerbern. Wir vermitteln Jobs an Bewerber bzw. suchen Bewerber für offene Stellen der Kundenunternehmen.
Aber nicht nur den Job der Beratung lernt man in dieser Ausbildung kennen, sondern auch die Tätigkeiten in der Personalsachbearbeitung gehören zu der Ausbildung als Personaldienstleistungskauffrau dazu.

F: Welche Stationen hast Du bisher in Deiner Ausbildung kennengelernt? Was macht Dir bisher am meisten Spaß?
A: Meine Ausbildung habe ich im Bewerberservice gestartet, um die Abläufe im Hintergrund kennenzulernen und das System besser zu verstehen. Das hat mir sehr gefallen und war ein guter Einstieg.
Seit Oktober bin ich in der Disposition. Hier gefallen mir die Vorstellungsgespräche am meisten, denn dort habe ich die Möglichkeit, die Bewerber auch mal (persönlich) kennenzulernen.
Generell mag ich aber auch die anderen Tätigkeiten, wie das Filtern passender Bewerber für gesuchte Stellen oder auch den alltäglichen telefonischen Kontakt mit Bewerbern und externen Mitarbeitern.

F: Was wünscht Du ARBEIT UND MEHR zum 20-jährigen Jubiläum?
A: Ich wünsche ARBEIT UND MEHR alles Gute zum Jubiläum und dass es weiterhin ein erfolgreiches und herzliches Unternehmen bleibt! Genauso wünsche ich AuM natürlich, dass wir Kollegen bald alle wieder gemeinsam im Büro sitzen können.

F: Hast Du durch Deine Zeit bei ARBEIT UND MEHR schon einen Tipp für aufgeregte Bewerber?
A: Auch als Bewerber sollte man immer authentisch und ehrlich bleiben. Man ist immer aufgeregt und das ist menschlich. Um die Aufregung zu nehmen: stell Dir immer vor, dass dir auch nur ein Mensch gegenübersitzt, der dich einfach gerne kennenlernen möchte! Verstellen sollte man sich nie, das merkt man! Es gibt für jeden den richtigen Beruf.

F: Was sollte man unbedingt mitbringen, wenn man Personaldienstleistungskauffrau / -mann werden möchte?
A: Da der Kontakt zu Menschen einen hohen Anteil in dieser Ausbildung hat, sollte man aufgeschlossen und kommunikativ sein. Außerdem sollte man sehr gewissenhaft arbeiten können.

Du findest, dass das spannend klingt? Dann bewirb dich bei uns, wir suchen auch ab Sommer 2021 einen Auszubildenden. Weitere Informationen dazu erhältst du HIER.

Zurück

© ARBEIT UND MEHR Karin Pitschel und Marlis Krause Zeitarbeit und Arbeitsvermittlung GmbH

Wir suchen Bankkaufleute

Bewerben Sie sich jetzt!